jump to navigation

Wie virös ist das Web 2.0? September 3, 2010

Posted by Wolfgang Tonninger in Business, Security, Trends.
trackback

Wenn es um das Web 2.0 geht, dann zerbricht man sich häufig auf Unternehmerseite den Kopf über virale Strategien, die vergleichsweise wenig kosten. Denn es ist die Eigenart des Web 2.0, dass hier nicht massenmedial versprochene Reichweiten bezahlt werden müssen, sondern der einzelne User für die Verbreitung sorgt. Parallel dazu hat sich “Peer-to-Peer” vom IT-Fachbegriff zum Kommunikationsmodell entwickelt, das nun schon seit einigen Jahren den klassischen Medienansatz aushöhlt.

Virale Visionen und viröse Realitäten

Und weil die einzelnen Peers normalerweise auch einer landläufigen Arbeit nachgehen, ist Web 2.0 für Unternehmen nicht nur ein neues Marketing-Tool, sondern auch eine beständige Herausforderung der IT-Abteilung. Fakt ist, dass sich heute die jungen Arbeitskräfte von den IT-Verantwortlichen nicht mehr sagen lassen wollen, mit welchen Geräten sie arbeiten dürfen oder dass ein Device oder eine Anwendung (und damit eine Arbeitsweise!) “in diesem Unternehmen nicht unterstützt wird” – Stichwort: BYOT (bring your own technology). Fakt ist aber auch, dass im Unternehmenskontext nicht nur Komfortargumente zählen, sondern auch Sicherheitsaspekte. Und dass heute 70% der Einbrüche in Informationssysteme von eigenen oder ehemaligen Mitarbeitern erfolgen, wie eine Studie der Gartner Group belegt.

Als Barack Obama den Präsidentschaftswahlkampf gewonnen hatte, wurde viel darüber geschrieben, wie perfekt er die Web-2.0-Klaviatur bedient und für seine Zwecke genutzt hatte. Die andere Seite der Medaille zeigt, wie er – im Weißen Haus seiner Träume angekommen – aufgrund der rigiden Sicherheitsbestimmungen seinen gewohnten Arbeitsstil von einem Tag auf den anderen aufgeben musste. Was Obama in Washington widerfuhr, ist in der Arbeitswelt heute ein Normalzustand: dass viele Mitarbeiter privat bessere technologische Möglichkeiten vorfinden als bei ihren Arbeitgebern.

Dass es bei Enterprise 2.0 nicht bloß um ein Copy/Paste der Web 2.0 Praktiken ins Unternehmen geht, unterstreicht eine aktuelle Studie des US-Marktforschungsunternehmen Ponemon mit dem Titel: “Web 2.0 Security in the Workplace”. Sie kommt zu dem Ergebnis, dass in Großbritannien 46%, in den USA 40% und in Frankreich 35% aller Datenverstöße auf die Nachlässigkeit von Angestellten zurückzuführen ist. In den USA glauben sogar 70 Prozent der IT-Experten multinationaler Konzerne, dass ihr Arbeitgeber zu wenige Ressourcen bereitstellt, um kritische Website-Applikationen zu schützen. Und noch ein alarmierender Befund: 52 Prozent der US-Befragten glauben, dass Angestellte selten oder nie an Sicherheitsaspekte denken. In Großbritannien sind es 49 Prozent, in Frankreich lediglich 22 Prozent.

image

Auffallend in der Studie sind auch die Kulturunterschiede: So sehen das Thema Web 2.0 Sicherheitsrisiken 65% der US-amerikanischen und 68% der japanischen IT-Administratoren als hohe oder sehr hohe Priorität an, während in Frankreich 63% das gleiche Thema mit einer niedrigen Priorität versehen.

Leider verrät die Studie keine demographischen Details der befragten Personen. Denn es wäre sicherlich interessant zu erfahren, wie ausgeprägt das Sicherheitsbewusstsein gerade bei den Digital Natives ist. Also bei jenen, die sich über die “altertümlichen Ansätze” der CIOs gerne lustig machen.

Comments»

1. Tweets that mention Wie virös ist das Web 2.0? « Business Ready Blog -- Topsy.com - September 6, 2010

[…] This post was mentioned on Twitter by Microsoft Österreich and BusinessReadyBlog, BusinessReadyBlog. BusinessReadyBlog said: just blogged: Wie virös ist das Web 2.0? – http://wp.me/pQJAX-i1 […]

2. Die Consumerization geht weiter. Die IT-Trends 2012 bis 2015 « Business Ready Blog - December 16, 2011

[…] Own Device) oder „BYOT“ (Bring Your Own Technology) oder „Consumerization of IT“ oder „Enterprise 2.0“ oder „New World of Work“ oder „Self Service IT“ nennen – die Trendwelle, dass […]


Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: