jump to navigation

“Doing things right” vs. “Doing the right things” March 8, 2011

Posted by twistedtwin156 in Business, Kosten, User-Experience, Wertschöpfung.
trackback

Die Optimierung des operativen bzw. strategischen Projektmanagements ist zwar generell als Produktivitätstreiber in Unternehmen akzeptiert, dennoch trauen sich viele Unternehmen nicht, eben diese Optimierung in Angriff zu nehmen. Man kann es ihnen nicht verübeln – allerorts zeigen reibungslos funktionierende Produktdemos und kompetente Best Practices-Vorträge die perfekte Projektmanagement-Welt. Ressourcen werden per Mausklick den wichtigsten Projekten zugeteilt, nebenbei ein Dashboard fürs Management gebaut, natürlich mit Projektdaten in Echtzeit.

Viele dieser Demos und Vorträge entspringen dem Wunschdenken von Softwareanbietern (ja, wie auch z.B. Microsoft Smile) oder Beratungsunternehmen, die ihre Kompetenz möglichst vielfältig präsentieren möchten. Zu verlockend ist es, auch noch das kleinste Feature zu zeigen oder vom komplexesten Portfoliooptimierungsalgorithmus zu erzählen, anstatt den Kunden dort abzuholen, wo er sich befindet. Und das ist meistens: einige organisatorische Reifegrade darunter.

Lassen Sie sich nicht entmutigen – wie Sie ohne große Investitionen und in kurzer Zeit schnelle Verbesserungen in Ihrem Projektportfolio-Management erreichen können, zeigt Ihnen das folgende Whitepaper: Kennebec Whitepaper: Project Portfolio Management “Quick Wins”

Comments»

1. Wolfgang Tonninger - March 8, 2011

got your 5 steps: zentralisierung – standardisierung – konkretisierung – ressourcenplanung – monitoring — should work😉


Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: