jump to navigation

Interview: Cloud ART oder die Kunst, ihr Business zu vereinfachen May 24, 2011

Posted by Wolfgang Tonninger in Business, Dynamic_Systems, Events, Interviews, Trends, Wertschöpfung.
trackback

Im Rahmen der Cloud ART Tour lud Microsoft am 18. Mai führende CIOs und Business Entscheider ins Kunstforum der Bank Austria, um Strategien und Perspektiven rund um die Cloud in einem exklusiven Rahmen zu erörtern. Durch den Abend führte Cloud-Spezialist, Damianos Soumelidis von Hexa Business Services, dem wir unsere Fragen stellten.

BusinessReadyBlog: Herr Soumelidis, was waren für Sie die Highlights dieser Veranstaltung?

Damianos Soumelidis: Dass der Informationsgrad im Publikum wirklich zugenommen hat, wenn man die Veranstaltung mit ähnlichen Events vor 6 Monaten vergleicht. Auf der anderen Seite muss man sagen, dass aufgrund des Cloud-Hypes die Entscheider in den Unternehmen auch zurückhaltender, skeptischer geworden sind – auch deshalb, weil sie den Etikettenschwindel durchschauen, der mitunter im Umfeld der Cloud betrieben wird, um – sozusagen – alten Wein in neuen Schläuchen zu verkaufen.

BusinessReadyBlog: Gab es Überraschungen, was die Vorbehalte bzw. Erwartungen in Bezug auf die Cloud anging? image

Damianos Soumelidis: Interessant ist, dass die Themen Datenschutz und Verfügbarkeit nach wie vor ganz oben in der Prioritätenliste der Unternehmen stehen. Dass aber gleichzeitig im Umgang mit diesen Themen heute ein gewisser Pragmatismus zu beobachten ist – auch das ein Indiz dafür ist, dass die Cloud-Diskussion einen Schritt weiter ist. Waren die Sicherheitsargumente anfangs noch total überzogen bzw. pauschal vorgetragen, ist man heute viel realistischer (und weniger ideologisch) was Bedrohungsszenarien angeht. Man öffnet sich und ist bereit abzuwägen, welche Daten man lokal hält und welche man in die Cloud legt.

BusinessReadyBlog: Auch das ein wichtiger Schritt in Richtung Cloud-Reife, denke ich: dass man die Zukunft der Cloud als hybride begreift. Wobei zu sagen ist, dass dieses Entweder-Oder, das als Folge des Hypes immer wieder die Runde machte, von seriösen Anbietern niemals ins Spiel gebracht wurde.

Damianos Soumelidis: Ganz genau.

BusinessReadyBlog: Bei der Cloud geht es um einen Paradigmenwechsel, der nicht nur IT-Architekturen, sondern auch Geschäftsmodelle von Unternehmen betrifft. Die einen sehen dies als Cloud-Stärke, die anderen als Grund dafür, warum sich Unternehmen dem Cloud-Thema zögernd nähern. Wie sehen Sie die Situation?

Damianos Soumelidis: Durch die Cloud ändert sich die Art und Weise, wie IT-Services angeboten, bezogen und bewertet werden. Damit verändert sich auch das Verhältnis von IT und Business, sowie die Rollenbeschreibungen der für diese Bereiche Verantwortlichen. Und damit wird Veränderung auch zu einem kulturellen Thema, das nicht mehr vor einem selbst Halt macht. Kein Wunder, dass diese Veränderung auch auf Widerstände stößt.

BusinessReadyBlog: Wie begegnen Sie den Ängsten der IT-Entscheider?

Damianos Soumelidis: Das gibt es nur eines: Offenheit. Auch, indem man sagt, dass es darauf keine beruhigende Antwort gibt. Auf der anderen Seite kann heute niemand erwarten, dass er in seinem Beruf mit einem einzigen Skill-Set über Jahre hinaus das Auslangen findet – schon gar nicht in der IT-Branche. Wir müssen bereit sein für die Veränderung. Sie hält uns letztlich ja auch lebendig.

BusinessReadyBlog: Ist das nicht auch ein Generationenproblem?

Damianos Soumelidis: In diesem Zusammenhang fällt immer wieder das Thema Facebook. Heute sind sich alle Experten darüber einig, dass die sozialen Medien langsam in den Unternehmenskontext wandern – aus Web 2.0 sozusagen Enterprise 2.0 wird. Die Generation Facebook ist heute im Unternehmen angekommen. Es ist nur eine Frage der Zeit, dass sie auch an den Schalthebeln zu sitzen kommt. Was mich interessiert: Wann und wie wird dieser Umbruch, diese Ablöse tatsächlich über die Bühne gehen?

BusinessReadyBlog: Wo sehen Sie mit ihrem Unternehmen Hexa Business Services den größten Cloud-Beratungsbedarf?

Damianos Soumelidis: Zurzeit sicherlich im strategischen Bereich. Aus Unternehmersicht lautet die entscheidende Frage: Wie stelle ich mich auf, um die neuen Konzepte zu implementieren bzw. in bestehende Architekturen einzubinden? Integration ist übrigens auch das Kernthema für Systemhäuser. Für sie geht es darum, die neuen Cloud-Angebote mit dem bestehenden Portfolio sinnvoll zusammenzubringen

Danke für das Gespräch.

Comments»

1. Nachlese: “Cloud ART oder die Kunst, ihr Business zu vereinfachen” | - May 25, 2011

[…] Das komplette Interview kann man hier nachlesen: Interview mit “The Business of IT” […]

2. Nachlese: “Cloud ART oder die Kunst, ihr Business zu vereinfachen” | Hexa Business Services - January 27, 2013

[…] Das komplette Interview kann man hier nachlesen: Interview mit “The Business of IT” […]


Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: