jump to navigation

Ist das die Zukunft? Mehr oder weniger? December 1, 2011

Posted by Wolfgang Tonninger in Business, Innovation, New World of Work, User-Experience.
trackback

Die meisten Visionen der Zukunft erzählen weniger über sie als über die Köpfe, denen sie entspringen. Da macht die “Productivity Future Vision” von Microsoft – eine Mischung aus Stanley Kubrick und David Lynch, wie Nicholas Carr in seinem Blog bissig anmerkt- leider keine Ausnahme. Was wir hier erleben ist eine solipsistische Träumerei, eine klinische, hochstilisierte Zukunft, die es hoffentlich und hoffentlich natürlich so nicht geben wird. Was immer sich die Macher dabei gedacht haben, der neuen “Welt der Arbeit” erweisen sie damit jedenfalls einen Bärendienst. Denn wer traute sich in einer solchen Welt denn wirklich leben?

Ein wachsamer Freund und Blog-Mitstreiter aus dem Hause Microsoft entgegnet mir, dass es darum gar nicht geht. Er vergleicht das VIDEO mit einem “Concept Car”, wie man es von futuristischen Automobilmessen her kennt. Es transportiere die technischen Möglichkeiten und die enormen Anstrengungen, die Microsoft unternimmt, diese voranzutreiben. Nicht mehr, nicht weniger. Ich gebe ihm kopfschüttelnd recht.

Denn warum dann der Titel? Wäre da nicht ein Prise “Mehr” angebracht? Und: ist das wirklich alles? Nicholas Carr zitiert in einem anderen Post den früheren Apple Designer Bret Victor, der meines Erachtens auf den Punkt bringt, woran die meisten Visionen über zukünftige Benutzerschnittstellen kranken:

“Pictures Under Glass sacrifice all the tactile richness of working with our hands, offering instead a hokey visual facade. Is that so bad, to dump the tactile for the visual? Try this: close your eyes and tie your shoelaces. No problem at all, right? Now, how well do you think you could tie your shoes if your arm was asleep? Or even if your fingers were numb? When working with our hands, touch does the driving, and vision helps out from the back seat. Pictures Under Glass is an interaction paradigm of permanent numbness. It’s a Novocaine drip to the wrist. It denies our hands what they do best. And yet, it’s the star player in every Vision Of The Future.”

Doch urteilen Sie selber! Ich be-greife nichts …

Comments»

No comments yet — be the first.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: