jump to navigation

Gesucht: Schnurtelefon mit Wählscheibe! April 2, 2012

Posted by Wolfgang Tonninger in Business, Innovation, Kosten, New World of Work, Studien, User-Experience.
trackback

Wie schön war die Zeit, als unsere Kommunikation mit der Außenwelt noch an einem singulären Kabel hing und noch nicht in hunderten Wireless-Parallelwelten vor sich hin stotterte. Als wir noch nicht überall präsent sein und ununterbrochen Halbsätze in irgendwelchen Nischenmedien deponieren mussten, um im Zeichen der Online-Kultur damit unsere Existenz zu beweisen. Und als wir noch nicht in unserer Synchronisierungstrance immer mehr auf die Inhalte vergaßen.

Die Theorie ist, dass Dokumente, Menschen und Prozesse interagieren und Mehrwert schaffen. Dass Zusammenarbeit Medien-, Länder- und Zeitzonengrenzen hinter sich lässt, weil Unternehmen bereit sind, eine neue Dynamik zuzulassen, die Arbeits- und Lebenswelten miteinander vermischt. Dazu braucht es mündige Mitarbeiter und respektvolle Chefs, dazu braucht es Arbeitsbedingungen, die nicht zum Burnout führen und Ressourcen-sensible Arbeitskulturen, die das Industriezeitalter endgültig hinter sich lassen.

Dazu braucht es aber auch Werkzeuge und Technologien im Hintergrund, die diese neuen dynamischen Arbeitsweisen im Unternehmen über vielfältige Kommunikationskanäle fördern und für Transparenz im Umgang mit Information sorgen. Konvergenztechnologien, die für eine neue Übersichtlichkeit sorgen. „Unified Communications (UC) Lösungen verfolgen das Ziel, die inzwischen zum Produktivitätsbremser ausgeartete (weil divergente!, Anmerkung BusinessReadyBlog) Kommunikation über Mobiltelefonie, Festnetz, Fax, SMS, E-Mail, Social Networks und Collaboration-Werkzeuge wieder effizient und steuerbar zu machen,“ schreibt Michael Bartz in einem aktuellen Post auf seinem New World of Work Blog und bezieht sich dabei auf eine aktuelle Studie von HMP-Consulting zu den „Unified Communication Trends 2012“, bei der 311 CEOs und CIOs in Österreich nach Einschätzungen, Bedürfnissen und Hürden im Zusammenhang mit UC befragt wurden.

Interessant, wie breit mittlerweile die Potenziale von Unified Communications Technologien gesehen werden. Können sie uns retten?

clip_image002

Eine Kurzform der Studie finden Sie hier:
http://www.hmp-consulting.com/service/

Comments»

No comments yet — be the first.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: