jump to navigation

Kommentare zum Gartner Cloud Hype Cycle 2012 September 6, 2012

Posted by Wolfgang Tonninger in Business, Dynamic_Systems, Interviews, Studien, Trends.
trackback

Auf die Idee brachte mich ein Facebook-Eintrag von Martina Grom in der cloudusergroup. Ich wollte mal auf die andere Seite des Gartner Cloud Hype Cycles 2012 schauen und einen Blogpost schreiben, der die Kommentare dazu sammelt. Der Rest war einfach: ich schrieb ein Rundmail und wartete. Das Tolle dabei: 50% meiner Adressaten fanden Zeit, trotz knappen Zeitraums von nur wenigen Tagen, ein kurzes Statement zu schicken – das eine oder mehrere der Fragen beantwortet: Was bedeutet er für Sie? Was sticht Ihnen besonders ins Auge? Was überrascht sie? Was verwundert Sie?

Mein Dank geht an alle Mitwirkenden: Thanks for Conversation!

image

clip_image004   Wolfgang Ennikl: CEO der cubido business solutions gmbh

„Wir arbeiten ja schon längere Zeit mit Cloud Services und da gibt es schon ein paar Dinge, die mir auffallen. 1) Im Hype Cycle ist “Cloud-E-Mail” am Peak, was mich verwundert. Dachte, dass wir da schon viel weiter sind – beim Umsetzen, dort, wo die Kurve flach nach oben steigt. 2) “BigData” würde ich an ähnlicher Stelle positionieren. Spannend, wenn es möglich wird,  große Datenmengen und sensible Daten zu mischen. 3) Am meisten Zukunft haben für mich der Bereich “Database Platform as a Service (dbPaaS)” – weil man hier dem Kunden sehr viel Transparenz und Sicherheit bieten kann. 4) Und zu guter Letzt möchte ich noch die “MDM-Solutions in the Cloud” erwähnen, weil es besonders spannend sein wird, wie der Weg in Richtung Realisierung sich gestaltet. Das kann man sich noch gar nicht so richtig vorstellen. ”

clip_image005   Martina Grom, Management at atwork it / Office365 MVP

„Gartner zeigt mit seinem neuen Hype Cycle sehr schön, das Unternehmen Cloud Services in die Unternehmensstrategie aufnehmen. Damit ist es nicht mehr die Frage ob, sondern wie Cloud Services in das Unternehmen integriert werden. Die Entscheidung wird dabei von der Technik abgekoppelt und das Unternehmen im Gesamtbild betrachtet. Gut finde ich, dass im Gartner Cycle Public E-Mail-Dienste mit so einem hohen Wachstum gesehen werden – etwas, was ich nur bestätigen kann: das Interesse nach den Office 365 E-Mail Diensten und Lync Online ist sehr hoch. Das Service, die hohe Verfügbarkeit und die kontinuierliche Betreuung stehen hier im Vordergrund.“

clip_image007  Marcus Izmir: CxO migroup

„Manche zeitlichen Parameter der Kurve sind mir unverständlich – so hat z.B. der 1:1 Ersatz von E-Mail bereits heute das Plateau der Produktivität erreicht – ob dedicated oder nicht. Collaborative Dienste wie Yammer, Tibbr, Greenhouse, … sind ebenso heute verfügbar und finden dort, wo richtig genutzt, produktives Plateau. Vielleicht ist es mehrheitlich noch 5-10 Jahre entfernt, aber nicht aus technischen sondern aus rein kulturellen Aspekten. Gartner revidiert die Abschätzung der Cloud-E-Mail-Adaption für 2014 von 20% (Schätzung 2011) auf 10%! Was soll uns das sagen? Ich gehe davon aus, dass die Cloud-Penetration deutlich SaaS-lastiger ausfallen wird, als wir das heute annehmen.“

clip_image008  Thomas Kunz: Subpractice Head and Technical Sales for Cloud Computing Services & Platforms at Atos International

„Ich bin immer ein wenig unglücklich über Begriffe, die – zumindest für mich – ein bisschen zu allgemein sind, verglichen mit der generellen Granularität des Hype Cycle. Z.B. Cloud/Web Platforms, oder Cloud Advertising. Da nimmt sich Gartner doch immer wieder mal die Freiheit heraus, etwas in die Welt zu setzen, was niemandem sonst eingefallen wäre. Das ist aber schon der einzige Kritikpunkt, den ich habe. Ansonsten bietet der Hype Cycle doch eine ausgezeichnete Orientierungshilfe. Themen wie „Private PaaS“ und „Cloud-Optimzed Application Design“ sind meiner Meinung nach völlig richtig positioniert (wenngleich ich Private PaaS persönlich bereits höher eingestuft hätte). Development in der Cloud wird langsam wirklich Enterprise-tauglich (und damit meine ich Big Enterprise und durchaus nicht nur Azure-basiert). Interessant wird wohl in nächster Zeit, was sich – neben Azure – durchsetzen kann. Überraschend ist für mich, dass Gartner „Community Clouds“ noch in einem derartigen Frühstadium sieht; es ist alles da, was dazu nötig ist (auch Security Maßnahmen sind heute ohne übermäßigen Aufwand möglich); nahezu ebenso überraschend die Positionierung von „Cloud Brokerage“, „Middleware“ und „Cloud Management Platforms“ – allerdings spüren wir System Integratoren das derzeit am eigenen Leib ;-)”

clip_image009  Harald Leitenmüller: Chief Technology Officer, Microsoft Österreich

„Was mir beim ersten Blick ins Auge sticht, ist folgendes: Da gibt es Cloud-E-Mail ganz oben auf dem Peak und SaaS, also Software as a Service, ist schon ziemlich vorne im flachen Bereich. Ich behaupte, dass der wichtigste und schlagkräftigste Repräsentant von SaaS heute Cloud-E-Mail ist. Die Frage, die ich mir stelle: warum sind die nicht am gleichen Punkt bzw. warum sind die in der Kurve so weit auseinander? Offensichtlich gibt es da im Hintergrund andere, für mich nicht nachvollziehbare Definitionen, die den Zugang bestimmen und für diese Diskrepanz verantwortlich sind.“

clip_image011  Peter Lieber: Serial Entrepreneur in der Software/IT Branche (u.a. SparxSystems Central Europe, LieberLieber, 4biz.at)

„Dank Gartner wird im Hype Cycle jeder, der das Thema Cloud auch nur streift, seinen Platz finden. Grundsätzlich ist die Branche aber zur Erkenntnis gekommen, dass Nachhaltigkeit, Loyalität und Kontinuität auch Werte sind, die von hoher Relevanz für weitblickende Geschäftsmodelle sind und es nicht mehr nur um „First-Come-First-Earn“ mit Ellbogentechnik geht. Ergänzend möchte ich sagen, dass ich mich mit unserem Partner Microsoft in allen Phasen des Hype Cycles gut aufgehoben fühle.“

Comments»

1. Peter Lieber: Kommentar zum Gartner Cloud Hype Cycle | LieberLieber Software TeamBlog - September 6, 2012
2. Chiropractor - July 1, 2013

You actually make it appear so easy together with
your presentation but I in finding this matter to be actually one
thing which I believe I’d never understand. It sort of feels too complicated and extremely large for me. I’m having a look forward for
your subsequent submit, I will attempt to get the grasp of
it!

3. lower back tattoos roses - September 25, 2013

Thanks , I have recently been searching for information approximately this topic
for ages and yours is the greatest I have found out so far.
However, what about the conclusion? Are you positive about the supply?


Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: