jump to navigation

VIDEO Case Weiz: Mit Lync näher bei den BürgerInnen January 29, 2013

Posted by Wolfgang Tonninger in Business, Interviews, Kosten, Microsoft, New World of Work, Referenz, User-Experience, Wertschöpfung.
add a comment

Mit Microsoft Lync als Unified Communication Lösung löst die Stadt Weiz ihre alte Telefonanlage ab und setzt neue Standards in Bezug auf Bürgerservice und Kommunikation. Wir sprachen mit den Verantwortlichen über Implementierung und Akzeptanz dieser Lösung und stellten fest, dass die neue Welt der Arbeit auch in der öffentlichen Verwaltung Einzug hält. Mit dem nicht unwesentlichen Nebeneffekt für die interne IT, dass man jetzt unabhängig agieren und alle Anpassungen im Haus durchführen kann.

Dazu der Bürgermeister Erwin Eggenreich: “Als Schulleiter und Bürgermeister  habe ich einen großen Kommunikationsbedarf. Ich muss jederzeit erreichbar sein und jederzeit kommunizieren können. Dafür benötige ich den Zugang zum Netz und den Zugriff auf meine Daten, egal wo ich mich aufhalte.”

Advertisements

VIDEO Interview: Let’s collaborate oder: Was 2013 bringen wird January 23, 2013

Posted by Wolfgang Tonninger in Business, Business_Intelligence, Dynamic_Systems, Interviews, Microsoft, New World of Work, Trends, Wertschöpfung.
add a comment

Wo steht das Projekt ‚Social Enterprise‘ in der Praxis? Wie sieht eine Unternehmens- und Projektkultur aus, die den Einsatz der neuen Werkzeuge fördert? Wo sind die Treiber und wo die Hürden? Der Druck aus den Fachabteilungen auf die IT als Integrationsinstanz wächst. Insellösungen haben ausgedient. Was zählt, sind ganzheitliche Ansätze. Wer heute versucht, Kommunikation und Kollaboration ohne soziale Komponenten zu denken, hat das Thema verfehlt. So viel steht fest.

Wenn 2012 für Microsoft das Jahr der Produktneuheiten war – (vom Surface-Tablet, über Windows 8 bis hin zur Serverplattform – und sozusagen als Sahnehäubchen und ultimative Draufgabe nun mit dem Jahreswechsel das neue, Cloud-optimierte Office 2013 mit einer komplett neuen Server-Palette – Exchange Server 2013 über Lync Server 2013 und SharePoint Server 2013 (inklusive Project 2013 und Visio 2013 ) – dann wird 2013 das Jahr der Integration.

Weil wir uns von Features und Functions wenig kaufen können. Was zählt, ist die Einbettung in konkrete Arbeitsabläufe, wie Martin Zimmermann aus dem Lösungsvertrieb für Business Productivity Solutions, im VIDEO-Interview betont.

Projekte aus einem Guss January 18, 2013

Posted by Wolfgang Tonninger in Business, Business_Intelligence, Dynamic_Systems, Innovation, Wertschöpfung.
add a comment

Um in Projekten abteilungs- und unternehmensübergreifend zusammenarbeiten, benötigt man nicht nur eine zeitgemäße Projektkultur, man ist auch auf integrative Werkzeuge angewiesen, die die gewählte Projekt-Management-Systematik unterstützen. Mit Office 2013, das auch die neuen Versionen von SharePoint und Project enthält, sieht es so aus, als würden die letzten Integrationslücken geschlossen. So können Aufgabenlisten auf MySites zusammengeführt und synchronisiert werden, egal, ob sie in Outlook, SharePoint oder Project erstellt wurden. Und auch Präsenzinformationen von Ressourcen und Teammitgliedern sind nicht mehr auf Lync beschränkt, sondern dort zu finden, wo man sie braucht: in der Projektsoftware.

Das enorme Potenzial der neuen Entwicklungen zeigen auch die Apps des Microsoft Gold Partners Campana & Schott, die über einen eigenen SharePoint Store verfügbar sind.  So verbindet die CS Task Board App die analoge Pinnwand-Technik, die sich in kundennahen SCRUM-Entwicklungsprojekten bewährt hat, mit SharePoint-Listen aus Projektarbeitsbereichen. Mit dem Mehrwert, dass Aufgaben nicht nur mittels Drag&Drop auf der digitalen Pinnwand verschoben werden können, sondern in den Outlook-Tasks auch automatisch aktualisiert werden (eine Video-Präsentation dazu gibt es hier auf Youtube). Das geht übrigens in beide Richtungen und auch für ganz andere Aufgaben, wie Dominik Daumann, Manager bei Campana & Schott, betont: „In unseren Projekten dreht sich im Grunde (fast) alles um die Akzeptanz der Lösung. Hier ist weniger oft mehr. Gefragt ist nicht das große Feature-Füllhorn, sondern die bedarfsgerechte Auswahl an Funktionalitäten, die der Kunde für sein Projektmanagement braucht.”

image

Eine weitere App aus dem Hause Campana & Schott ist das Timesheet Frontend für Windows Phone mit dem Namen CS TFE App. Es  liefert dem mobilen Mitarbeiter Projektaufgaben im Phone-Format in einer Monats-, Wochen- oder Tagesansicht.

image

Das sind keine großen Würfe. Zugegeben. Aber kleine, präzise, handliche Werkzeuge, die uns die tägliche Arbeit erleichtern. Usability ist Schnee von gestern. Was heute zählt, ist User Experience – Erfahrungen im Umgang mit Devices, die Spaß machen, intuitiv sind und einen Mehrwert schaffen. Und – seien wir uns ehrlich: Die Welt aus den Angeln heben wir nicht jeden Tag!

Running SharePoint – eine Frage der Ausdauer January 16, 2013

Posted by Wolfgang Tonninger in Business, Fun, New World of Work.
1 comment so far

image

Der Startschuss ist gefallen. Gestern Nachmittag ist Florian Grasel, CEO der Smarter Business Solutions GmbH, in sein 1.300 km Abenteuer gestartet. Der Microsoft Partner wird in den nächsten 4 Wochen den Extrembeweis antreten, dass mobiles Arbeiten auch unter diesen Bedingungen möglich ist. Mit im Gepäck hat er ein Microsoft Surface und ein Windows Phone, Marke Nokia 920.

Seine Route führt ihn von Wien nach Wiener Neudorf und dann weiter über St. Pölten, Melk, Linz, Dresden, Berlin, Rostock bis nach Kopenhagen. Von einem SharePoint Kunden zum nächsten. Wenn alles nach Plan läuft, wird der Ultra-Läufer am 5.2. in Kopenhagen eintreffen und dort auf der European SharePoint Conference eine Keynote halten. Wer ihn sehen und anfeuern will, kann dies heute auf der Strecke zwischen Purkersdorf und Neulengbach tun.

„Ich sehe mich als Botschafter des mobilen Arbeitens. Die Vision, überall und jederzeit arbeiten zu können, wird mit Microsoft SharePoint zur Realität. Mit diesem Lauf möchte ich das beweisen – und mir zugleich auch einen Kindheitstraum erfüllen, indem ich quer durch Europa laufe“
(Florian Grasel über sein außergewöhnliches Projekt)

Die Erlöse daraus kommen einem guten Zweck zugute, den Schmetterlingskindern bzw. dem Verein Debra. Sein Blog findet Ihr auf www.runningsharepoint.com und via Twitter ist er unter @runningShareP erreichbar.

Gefunden am Blog von Tom Lutz. Thx!

Vorausblick auf die nächsten 150 Jahre? Kein Problem! January 8, 2013

Posted by Wolfgang Tonninger in Business, Fun, Innovation, Networking, Studien.
1 comment so far

Sie wollen wissen, was 2013 passiert? Warum so bescheiden?

BBC FUTURE_non-editable-flatDie BBC nimmt das Zeitbinokular in die Hand und erzählt uns von Roboter-betriebenen Landwirtschaftsbetrieben (2016), riechenden Computern (2017), künstlichen, hochauflösenden Augen im Supermarkt (2019), uns überall hin folgenden und aufzeichnenden Devices (2020), partiellen Gehirn-Uploads (2024), Piloten-freiem Flug- (2030) und Lenker-freiem Autoverkehr (2037), der Besetzung des Mondes durch China und einem Weltparlament (beides pikanterweise im selben Jahr 2030), einer permanenten Weltraumstation am Mars (2058), den ersten geklonten Menschen (2062), einer neuen Eiszeit (2100) und “Menschen”, die mehr als 150 Jahre alt werden (2150) – interessant, dass die BBC beim letzten Punkt auf das Anführungszeichen vergessen hat.

Was tun mit all diesen Fakten?

Seien wir positiv. Schließen wir vom Schatten auf das Licht. Trösten wir uns damit, dass diese Prognose (wie übrigens jede) wohl mehr über den Zustand der Gegenwart und den Standpunkt des Betrachters verrät, als über die tatsächliche Beschaffenheit der Welt in 100 Jahren?

Oder reden wir lieber über das, was wir 2013 beeinflussen und noch selbst in die Hand nehmen können. Ein Vorreiter in diese Richtung ist das Projekt YES WE DO mit 365 Beispielen des Bessermachens. Danke an den Initiator dieses Projekts Hannes Offenbacher.

Und “Prosit Neujahr”!  

 

 

 

Zum Vergrößern anklicken!

2013: Will IT really be that simple? January 2, 2013

Posted by Wolfgang Tonninger in Business, Fun, Microsoft, New World of Work, Trends, User-Experience.
add a comment

Was Microsoft Portugal da zum Thema Windows 8 und Usability-Revolution produziert hat, könnte ein Lehrstück sein für das, was uns 2013 erwartet. Ein Lehrstück auch, wie Generationen voneinander lernen und profitieren können – wenn Barrieren und Vorurteile fallen. Das wär doch was?

%d bloggers like this: