jump to navigation

VIDEO: Windows 10 als Turbo für die Immobilienbranche January 25, 2016

Posted by Wolfgang Tonninger in Business, Dynamic_Systems, Interviews, Microsoft, Referenz, User-Experience, Wertschöpfung.
add a comment

“Eigentlich hat mir Herr Scholda das neue Betriebssystem untergejubelt. Nur als ich die Geschwindigkeit sah, mit der ich plötzlich unterwegs war, musste ich nicht mehr groß überzeugt werden.” Ing. Wolfgang Fessl, Immobilientreuhänder und Prokurist bei Reinberg & Partner, schmunzelt, wenn er an die Chronologie der Implementierung von Windows 10 denkt. Aber wenn das Klima passt, ist vieles möglich. Davon konnten wir uns beim Dreh überzeugen!

 

 

VIDEO: Microsoft Dynamics CRM beflügelt Swarovski´s Global Sales und Marketing November 23, 2015

Posted by Wolfgang Tonninger in Business, Dynamic_Systems, Interviews, Microsoft, Networking, Referenz, Trends, Wertschöpfung.
add a comment

Mit zunehmender Durchlässigkeit von Abteilungs- und Unternehmensgrenzen verändert sich auch die Kommunikation aller Stakeholder in den betreffenden Prozessen. Kunden werden zu „Prosumern“, die in Entwicklungsprozesse eingreifen und Produkte mitgestalten. Das trifft in besonderem Maße auf Unternehmen zu, die über gemeinsame Wertschöpfungsketten miteinander verbunden sind.

Womit wir eigentlich schon bei Swarovski Elements wären, der B2B-Unit von Swarovski, die Premium-Partnern und -Kunden auf der ganzen Welt hochwertige Kristalle, innovative Applikationen und punktgenaue Services anbietet.

Dass diese neuen Vernetzungen auch Akquise- und Verkaufsprozesse neu definieren, unterstreicht Flemming Nielsen, VP Sales Asia South, Swarovski Professional: „Heute befindet sich der gesamte Verkaufsprozess in einem Umbruch – Informationen sind auf den verschiedensten Kanälen zu finden und nicht mehr auf einen Ort beschränkt. Informationen, auf die unsere Sales Mitarbeiter jederzeit Zugriff haben müssen – egal, ob sie von internen Systemen kommen oder aus sozialen Plattformen wie LinkedIn. Deshalb suchten wir nach einer intelligenten Lösung, die sie in den Prozessen des Reporting, Forecasting, etc. schnell und effektiv unterstützen kann und ihnen Luft schafft, damit sie sich noch besser auf ihre Kunden konzentrieren können.“

Und dann gibt es da noch den schönen Nebeneffekt von Microsoft Dynamics CRM, dass damit die Kommunikation zwischen Headquarter und den Regionen verbessert wird und durch die erhöhte Transparenz bei der Informationsweitergabe die Bereiche im Unternehmen und die Niederlassungen in der Welt näher zusammenwachsen.

Das schöne an diesem Projekt: Auch die Kommunkation während des Drehs war vorbildlich. So macht arbeiten Spaß.

#SongContest: Das finale Video June 9, 2015

Posted by Wolfgang Tonninger in Business, Dynamic_Systems, Events, Microsoft, Referenz.
2 comments

Ich gehe die Tage auf meinem Kalender zurück. Bis zum 19.3. – als der Song Contest als Projekt an meiner Tür klopfte und hereintrat bevor ich sie öffnen konnte. Seitdem besetzte es beinahe jeden Winkel meines Zimmers und machte sich breit und breiter. Jetzt haben wir Juni und der Frühling gibt in ein paar Tagen dem Sommer die Hand. Dazwischen liegen intensive und bereichernde Begegnungen mit Menschen, die durch eine gemeinsame Aufgabe wie mit einem unsichtbaren Band verbunden waren. Das finale Video ist fertig und bildet einen goldenen Schlusspunkt hinter diesem Projekt. Es ist Zeit, Danke zu sagen – für diese tolle Zusammenarbeit über Unternehmensgrenzen hinweg. Zeit, das Zimmer zu verlassen und nach draußen zu gehen. In den Sommer hinein.

Die Textreferenzen zu diesem Projekt finden Sie hier.

ESC Case #1 – Miteinander arbeiten und Vielfalt leben. Technologien bauen Brücken.
https://customers.microsoft.com/Pages/CustomerStory.aspx?recid=19664

ESC Case #2 – Ein Duo zum Verlieben! Die Concierge APP auf Lumia 535 Smartphones.
https://customers.microsoft.com/Pages/CustomerStory.aspx?recid=21172

ESC Case #3 – Voting APP: Cool, kugelsicher und skalierbar. Interaktion schafft Nähe.
https://customers.microsoft.com/Pages/CustomerStory.aspx?recid=21300

ESC Case #4 – Building Bridges – Empowering Creativity. Vor, während und nach dem Event. https://customers.microsoft.com/Pages/CustomerStory.aspx?recid=21469

#SongContest – wordraps, 2 May 18, 2015

Posted by Wolfgang Tonninger in Business, Dynamic_Systems, Events, Fun, Innovation, Interviews, Microsoft, Referenz, Security.
add a comment

Morgen beginnt die Finalphase des Song Contest mit dem ersten Semifinale. Pünktlich dazu wurde die offizielle Song Contest Companion APP nun auch mit allen Voting-Funktionen ausgestattet. Einen Blick hinter die Kulissen bietet der Wordrap mit Rolf Kluge, CTO von APPSfactory, die zusammen mit der digame mobile GmbH für die Entwicklung dieser wirklich gelungenen APP, die auf allen, gängigen mobilen Devices lauffähig ist, verantwortlich zeichnet. Den ersten Belastungstest gibt es morgen abends.

#SongContest – wordraps, 1 May 12, 2015

Posted by Wolfgang Tonninger in Business, Dynamic_Systems, Events, Innovation, Interviews, Microsoft, Networking, Referenz.
add a comment

Der Song Contest rückt näher. Der Countdown läuft. Noch ein paar Tage bis zum ersten Semifinale und wir mitten in den Aufnahmen. Der Drehtag in Leipzig war super spannend. Hier eine kostprobe aus einem der Interviews, die wir zusammen mit dem Discovery Channel drehten: Robert Jeschonnek, Partner Business Evangelist, Microsoft, im Wordrap – positioning the Eurovision Song Contest 2015 in Vienna.

Satya Nadella zwischen den Zeilen July 18, 2014

Posted by Wolfgang Tonninger in Business, Microsoft, New World of Work, Trends, Wertschöpfung.
add a comment

satya1

Es ist nun knapp eine Woche her, dass Satya Nadella ein Email an alle Microsoft Mitarbeiter ausgeschickt hat, das durchaus Manifest-Charakter hat. Ed Bott von ZDNet las in seinem Blog zwischen den Zeilen und wurde fündig: 5 Punkte sind ihm hervorhebenswert.

1) Microsoft macht Dinge heute anders als unter Steve Ballmer.

While the devices and services description was helpful in starting our transformation, we now need to hone in on our unique strategy.”

2) In Microsoft’s Zukunft zählen Erfahrungen, nicht mehr Products & Services.

Ed Bott: “We help people get stuff done” is the folksy version of that vision”, wobei Stuff, wie Ed Bott betont, vieles sein kann. Und diese Vielfalt in Bezug auf Szenarios ist Programm.

3) Windows überall! Der König ist tot, es lebe der König …

Ed Bott geht ins Detail und zählt die Häufigkeit der Begriffe. Klarer Sieger Windows mit 13 Erwähnungen, was darauf hinweist, dass Windows Device- und Plattformübegreifend die große Klammer bleibt. Dahinter Xbox mit 6, Azure und Skype mit 3 und Office mit 2 Erwähnungen. Diese Reihung zeigt auch, dass Gaming in einer Mobile-First-Welt eine Säule ist, die man nicht auslagern darf.

4) Entwicklung wird neu gedacht.

In order to deliver the experiences our customers need for the mobile-first and cloud-first world, we will modernize our engineering processes to be customer-obsessed, data-driven, speed-oriented and quality-focused. … We will streamline the engineering process and reduce the amount of time and energy it takes to get things done.”

5) Microsoft ist offen für alle Anwender und Szenarios.

Kein Entweder-Oder zwischen Enterprise und Entrepreneurs und Consumers. Das Ziel heißt Technologienutzung ohne Reibunsgverlust über Plattformen, Devices und Szenarios hinweg.

All of these apps will be explicitly engineered so anybody can find, try and then buy them in friction-free ways. They will be built for other ecosystems so as people move from device to device, so will their content and the richness of their services – it’s one way we keep people, not devices, at the center.”

Gerade geschrieben, ist dieser Post auch schon wieder von einer anderen Nachricht überlagert. Eine, die nicht zwischen den Zeilen steht, sondern fettgdruckt und unübersehbar. Die Rede ist davon, dass Microsoft im nächsten Jahr 18.000 Jobs streichen wird. Um das zu verstehen, braucht man keine Kaffeesatzleser.

 

Online Devisenhandel mit Microsoft SQL Server June 30, 2014

Posted by Wolfgang Tonninger in Business, Business_Intelligence, Kosten, Microsoft, Referenz.
add a comment

Eine NextGeneration-Handelsplattform mit speziellen Tools zur intuitiven Bedienung und schnellen Auftragsausführung bietet CMC Markets seinen über 10.000 Kunden auf der ganzen Welt, die darauf via Browser aber auch via mobile App zugreifen und damit ihre Trades jederzeit und von überall platzieren können.

Bildnachweis: http://www.cmcmarkets.at/de/handelsplattform

Eine browser-basierte auch als mobile App verfügbare Handelsplattform auf Basis SQL Server

Dahinter steht ein hochverfügbares (24×7) und leistungsfähiges Rechenzentrum, das an zwei Standorten in London für den weltweiten Einsatz betrieben wird; basierend auf seiner service-orientierten Architektur und mit einer Trading Engine, die seit kurzem auf Microsoft SQL Server 2012 läuft.

Dazu Robert Palfi, System Engineer CMC Markets: „Wir haben Microsoft SQL Server 2012 lange und ausführlich getestet und vor rund eineinhalb Jahren, nach Erscheinen des Service Pack 1, ausgerollt. Entwicklungstechnisch betrachtet war die Umstellung von SQL Server 2008 auf 2012 mit sehr geringem Aufwand verbunden, da war kaum etwas zu tun für uns. Eine größere Herausforderung bedeutete die Umstellung bei der IT-Infrastruktur und -Operations von einem Mirror-System auf einen Always-On Cluster.“

Eine Umstellung, die nicht nur Vorteile im Bereich Administrierbarkeit, sondern auch im sehr den eventgetriebenen Handel besonders wichtigen Bereichen Performance und Datendurchsatz mit sich bringt. Dort kann es sein, dass das Handelsvolumen sprunghaft auf das Vielfache ansteigt und sekundenschnell abgearbeitet werden muss.

Die Vorteile mit SQL Server 2012

Robert Palfi fasst die Vorteile für uns zusammen: „Bei der alten Mirror-Lösung mussten wir zahlreiche Skripte selbst schreiben, um alle benötigen Funktionalitäten zu bekommen. Diese haben wir mit SQL Server 2012 jetzt out-of-the-box, was uns operational extrem geholfen hat. Auch die Verwaltung und Überwachung der Replikas ist deutlich einfacher geworden. Früher mussten wir eine eigene Failover-Lösung im Code implementieren, jetzt können wir beim Programmieren den Cluster direkt ansprechen, der das benötigte Routing selber übernimmt, inklusive der beiden Read-Only Instanzen. Stichwort Read-Only: die Möglichkeit der Read-Only Queries hat es im alten Mirror-System nicht gegeben. Sie ist vor allem bei datenintensiven Abfragen wichtig, um das Live-System nicht zu belasten.

Durch den gleichzeitigen Umstieg auf neue Storage-Systeme konnten wir auch in Bezug auf Performance eine Steigerung verzeichnen. Wobei es in vielen Prozessen vor allem um Konstanz geht. Deshalb ist das asynchrone, automatische Statisik-Update für uns so wichtig, da wir eher ein gleichmäßiges System benötigen, als auf Millisekunden getrimmte Query-Abfragen.“

CMC Markets besteht seit dem Jahr 1989 als Devisenbroker und startete 1996 die weltweit erste Online-Handelsplattform für den Devisenhandel. Seitdem hat sich CMC Markets zu einem der weltweit führenden Online-CFD-Anbieter mit über 26 Millionen ausgeführten Transaktionen pro Jahr entwickelt. Das Unternehmen ist im Asien-Pazifik-Raum, in Europa und in Nordamerika tätig.

Die Österreich Niederlassung von CMC

Die Österreich Niederlassung von CMC mit seinen rund 15 Mitarbeitern fungiert in dieser Konstellation als Technologielieferant und ist für zwei Bereiche der gesamten IT-Infrastruktur zuständig – den transaktionalen Bereich (Trades, Orders, Cash-Transaktionen) und die eher statische Produktdatenbank. Dazu Rainier Gruber, Trading Services Team Lead CMC Markets: „Wir sind Teil des Rechenzentrums in London, wo alle Daten liegen und die Services laufen. Wir liefern fertige Builds von Applikationen nach London, wo sie auf speziellen Testumgebungen vor dem Einsatz überprüft werden.“

Im Schnitt rollt das österreichische Team alle drei Monate einen neuen Build aus und betreut damit einen wesentlichen Teil der CMC Plattform, die rund um die Uhr zuverlässig laufen muss. Mit SQL Server 2012 fährt CMC einfacher und kostengünstiger als früher und hat in punkto Performance und Stabilität der gesamten Plattform viel gebracht.

 

 

Showcasing Workplace Advantage June 18, 2014

Posted by Wolfgang Tonninger in Business, Microsoft, New World of Work, Referenz.
add a comment

Kurzweiliges Video zur neuen “Architektur der Zusammen-Arbeit” in Microsoft Offices auf der ganzen Welt. Flott geschnitten und sympathisch, vielleicht etwas zu stark gebürstet, clean. Aber wer die Musik aushält, dem wird es gefallen.

Brandneu: Facebook-Channel für StartUps und KMU May 27, 2014

Posted by Wolfgang Tonninger in Microsoft, Uncategorized.
add a comment

Seit gestern ist “Microsoft for Work AT ” online – der neue Facebook Channel von Microsoft und Junge Wirtschaft, um der Innovationskraft von StartUps und KMU auf die Sprünge zu helfen. Werden Sie jetzt FAN und machen Sie mit beim großen IT-Make-over. es lohnt sich. Zu gewinnen ist ein IT-Gesamtpaket für Ihr Unternehmen.

Microsoft for Work AT

Das war der Microsoft Day 2014 April 9, 2014

Posted by Wolfgang Tonninger in Business, Events, Fun, Microsoft, Networking.
add a comment

Den Microsoft Day 2014 in der Hofburg zusammenfassen? Unmöglich! Weil er für jeden anders war. Ein Zuhören, ein Mitreden, ein Sich-Austauschen, ein Ausprobieren, ein Staunen, ein Sich-Abklopfen, ein Blödeln, ein Genießen, ein Inspiriert-Werden, ein Community-Erleben, ein Small-Talken und ein Big-Talken. Und jeder hatte es selbst in der Hand. Es gab Keynotes, es gab klassische Vorträge, es gab einen großen Austellungsbereich und es gab erstmals Round-Tables, an denen Kunden, Partner und Interessenten im kleinen Rahmen Erfahrungen und Einsichten austauschen konnten und es auch intensiv taten. Den Schlusspunkt setzte die Impro Comedy Show “Stegreif 2.0” rund um Susanne Pöchacker.

Dass auch der Business-Ready-Blog mit einem eigenen Comedy-Format (siehe Bild) vertreten war, freut uns natürlich ganz besonders. 😉

Nahed Hatahed (Hatahet Productivity Solutions) und Hans Berndl (Microsoft CSI Lead) im Einsatz

Nahed Hatahed (Hatahet Productivity Solutions) und Hans Berndl (Microsoft CSI Lead) im Einsatz

%d bloggers like this: